Interview mit Henning Scheel

Es folgt nun ein weiteres Video, der Bildungsumfrage auf der Online Marketing Lounge. Diesmal stand mir Henning Scheel Rede und Antwort.

Henning machte eine duale Ausbildung in einem Medienkonzern und arbeitet seit zehn Jahren in einem Online-Unternehmen. Wie schon Sascha Schubert sagte, ist Henning auch der Meinung zunächst muss man Begeisterung für das Medium mitbringen und Affinität zum Thema. Zusätzlich sollte man wissen, welche Bereiche einen interessieren.

Zur Frage ob Wikis, Blogs oder Podcasts im Unterricht Verwendung finden sollen, meinte er folgendes: Die neuen Medien sollten Bestandteil des Lernens sein, denn sie sind doch eine wichtige und sinnvolle Ergänzung.

Zur Umfrage des Bundesministeriums meinte Henning, dass immer der erste Eindruck zählt und man muss heutzutage wissen, dass Personaler nach einem im Web suchen. Deshalb sollte man darauf achten, dass man nicht in Extremsituationen abgebildet ist.

Meine letzte Frage zur Fortbildung von Lehrern bejahte er. Er würde bei seinem Vortrag auf die Nachhaltigkeit und die Monetarisierung von Businessmodellen eingehen. Beim ersten Sehen, dachte ich mir auch, dass ist vielleicht zu weit weg von der Realität der Lehrer, jedoch beim zweiten Schauen sieht man bekanntlich besser. Schließlich soll die Schule ja auf das Leben vorbereiten und warum soll man im Gessellschaftsunterricht nicht auch mal die Selbstständigkeit zum Thema machen.

Nun schaut selbst:

Auch bei Henning bedanke ich mich für seine spontanen Antworten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top