ZDF-Dokumentation: Klasse ´09

Diese Woche hat das ZDF einen Schul- und Bildungsschwerpunkt. In diesem Zusammenhang entstand eine Dokumentation über fünf Jugendliche in Deutschland an den verschiedenen Schultypen, die ihr letztes Schuljahr absolvieren.

Das letzte Schuljahr ist für alle Schüler von großer Bedeutung. Denn die Jugendlichen müssen sich nicht nur auf ihre Abschlussprüfungen vorbereiten, sondern sich auch Gedanken machen, wie es in Zukunft weitergehen soll.

Die zweiteilige Dokumentation „Mein Traum von mir“ des ZDF betrachtet das viel diskutierte deutsche Bildungssystem aus den Augen von fünf Schülern.

Die fünf Jugendlichen sind:
Martin. Er geht auf das Gymnasium in Murnau in Oberbayern. Er ist 19 Jahre alt und hat die 12. Klasse wiederholt. Nun hofft er, das Abitur im ersten Anlauf zu schaffen. Später will er vielleicht einmal den elterlichen Bauernhof übernehmen oder Erfinder werden.
Can. Er besucht die Realschule in Ahlbeck auf der Insel Usedom. Der 16-jährige hat einen türkischen Vater und eine deutsche Mutter. Im Dönerladen des Vaters will er auf keinen Fall stehen – sein Traum heißt: Pyrotechniker.
Alena. Sie ist 15 Jahre alt und lebt im Rheingau. Sie besucht die 9. Klasse einer Hauptschule. Ihr Berufswunsch: Schauspielerin.
Hanna (15) und Karl (16). Sie gehen in die zehnte Klasse einer Gesamtschule in Berlin. Sie sind seit mehreren Monaten ein Paar. Hanna weiß noch so gar nicht, was sei einmal machen wird – Karl ist sich dagegen ganz sicher: was mit Mode.

schule_09

Morgen Abend, 06.10.2009 ab 20:15 Uhr wird der erste Teil ausgestrahlt.  Ich bin gespannt wie realistisch diese Dokumentation sein wird. Vor allem interessiert mich wie denn wirklich das Bildungssystem dargestellt wird. Meine Vermutung: Das Bildungssystem steht im Hintergrund und das Privatleben der Jugendlichen wird im Fokus sein. Ich lasse mich natürlich auch gern positiv überraschen.

1 Kommentar zu „ZDF-Dokumentation: Klasse ´09“

  1. sie haben mit Ihrere Aussage, dass es sich in diesem Film nicht um das eigentliche Bildungssystem handelt, vollkommen recht. Es ist ausserordetlich traurig, dass offensichtlich keiner in der Lage oder Willens ist, dieses Thema kritisch zu analysieren. Festzustellen ist, dass wir das teuerste und gleichzeitig eines der schlechtesten Schulsystem der Welt haben. Es ist für mich nicht verständlich, warum das ZDF einen solchen Beitrag zur Primetime sendet. Wir brauchen dringend gut ausgebildete Schulabgänger/innen, um unseren Fachkräftemangel zu beheben. Leider werden die Schüler/innen zunehmende schlechter auf den Weg in Ihren Beruf vorbereitet.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top