2 Kommentare zu „Die Bedeutung des Nichts“

  1. Konstitutionstyp

    Das Nichts muss eine Quelle der Inspiration gewesen sein: Für jene, die „glauben“, dass das Nichts „existiert“, und auch für solche, die „wissen“, dass es „kein Nichts gibt“.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top