Politische Bildung für die Kleinen

Schon zu meiner Schulzeit waren die Schüler eher unpolitisch und zeigten Desinteresse dem Weltgeschehen gegenüber. Doch heute leben wir alle in einer Welt der Globalisierung.

Da kann die politische Bildung für die jungen Menschen gar nicht früh genug ansetzen. Also meiner Meinung nach können auch schon die Grundschüler im Sachkundeunterricht mit politischen Themen konfrontiert werden.

Ich habe mich einmal im Netz schlau gemacht. Es existieren schon einige Webseiten, die das politische Wissen kindgerecht vermitteln. Ich denke, dass diese Seiten aber nicht nur für die Kinder sind, sondern die Lehrer können sich auch hier Anregungen und vor allem Material für einen spannenden Unterricht besorgen.

Der Deutsche Bundestag hat die Webseite Kuppelkucker ins Leben gerufen. Diese Seite richtet sich vor allem an die 9-12-jährigen SchülerInnen. Hier können sich die Schüler selbst auf eine Entdeckungsreise durch den Bundestag begeben. Darüber hinaus können die Kinder ihr Wissen testen und in einem Lexikon werden politische Begriffe kindgerecht erläutert. Diese Webseite kann man auch im Unterricht gemeinsam mit der Klasse erobern.

Für die Teenager hat der Bundestag die Webseite Mitmischen ins Leben gerufen. Die Jugendlichen können hier selbst aktiv werden und Beiträge verfassen. Darüber hinaus kann man live das Parlamentsfernsehen verfolgen.

Die Bundeszentrale für politische Bildung hat Hanisauland entwickelt. Hier wird Politik für Jugendliche von 10-16 Jahren erklärt. Die Schüler bekommen Informationen zur Klimapolitik, Büchertipps, Filmrezensionen und werden zur sicheren Internetnutzung aufgeklärt. Ebenfalls kommt die Unterhaltung nicht zu kurz. Auch Kindernachrichten werden erstellt, sowie ein Lexikon ist auf der Webseite zu finden. Was mir persönlich gefällt ist Folgendes: Sofern die Schüler die Webseite verlassen, werden sie darauf hingewiesen vorsichtig mit ihren Daten umzugehen und sie werden gefragt, ob sie Hanisauland wirklich verlassen wollen.

Auch die ARD hat sich etwas einfallen lassen. Es wurde eigens eine Kindernachrichtenseite kreiert. Hier werden alle Weltnachrichten nochmal verständlich für die Lernenden aufbereitet. Hier besteht die Möglichkeit sich die Kurzbeiträge selbst durchzulesen oder multimedial zu kompensieren, entweder als kleines Filmchen oder als Podcast.

Auch unsere Bundeskanzlerin hat das Web 2.0 für sich entdeckt. Auf ihrer Webseite ist es nicht nur möglich sich den fast wöchentlichen Podcast anzusehen, sondern auch die Kinder erfahren mehr zu den Begriffen aus der Welt der Politik.

Ich war schon sehr überrascht solch einen großen Fundus entdeckt zu haben. Ich wünsche allen Kindern viel Spaß bei den Entdeckungsreisen. Allen Lehrern habe ich hoffentlich eine neue Anregung für den Politikunterricht gegeben. Ich bin begeistert von den Seiten und werde diese sicherlich in meinem Unterricht zu gegebener Zeit auch einsetzen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top