Betreuung schnell gefunden

Hinweis: Dies ist eine von trigami vermittelte Auftragsarbeit, für welche ich ein Honorar erhalte. Konkret heisst das: Ich werde dafür honoriert, dass ich über ein Produkt oder eine Dienstleistung schreibe (und nicht dafür, dass ich positiv darüber schreibe). (Mehr Informationen) Es ist Wochenende und man möchte spontan einen Urlaubstrip antreten oder sich mit Freunden treffen. Doch wer sorgt für das Haustier, die Kinder oder die Großeltern? Eine mögliche Lösung bietet das Portal betreut.de.

Die Community betreut.de führt mehrere Zielgruppen zusammen. Zum Einen diejenigen Personen, die Unterstützung benötigen und zum Anderen die Personen, die gern ihre Qualifikationebetreut_startseite_1.jpgn offerieren.

Gegenwärtig konzentriert sich das Portal auf die Kinderbetreuung. Im Fokus stehen also Familien und Alleinerziehende, die entweder ab und zu einen Babysitter benötigen oder die für eine regelmäßige Betreuung Tagesmütter suchen.

Das Betreuungsangebot wird aber zukünftig noch erweitert. Dann soll es auch die Möglichkeiten der Tier- und Seniorenbetreuung geben. Darüber hinaus wird eine große Auswahl an Nachhilfeangeboten zur Verfügung stehen.

Damit man nun zu den entsprechenden Informationen und Anzeigen gelangt, muss man den recht unkomplizierten Anmeldeprozess über sich ergehen lassen. Es werden nur Daten abgefragt, die in allen gängigen Communities auch erfragt werden. Zusätzlich kann man in seinem Profil seine bisherigen Erfahrungen darstellen. So kann die Familie schon einen ersten Eindruck von den Personen gewinnen.

Bevor man sich jedoch dem Anmeldeprozess widmet, entscheidet man sich, zu welcher Personengruppe man sich hinzuzählt. Entweder gehört man der Elterngruppe oder der Babysittergruppe an. Ich habe mich als „Babysitter“ angemeldet, nun kann ich in meinem Umkreis nach Babysittergesuchen Ausschau halten.

Auch ohne eine Anmeldung ist es möglich, sich die Steckbriefe von UserInnen anzusehen. Jedoch kann man nur Kontakt mit den Usern aufnehmen, wenn man angemeldet ist. Im Berliner Umland gibt es eine große Auswahl an Gesuchen, auf die man sich dann bewerben kann, sofern sie einen ansprechen.

Die Idee dieser Plattform erachte ich für innovativ, da hier versucht wird, eine recht einfache Lösung für verzwickte Alltagsprobleme zu liefern. Der Zugang für beide Seiten – sei es die Familie oder der Betreuer – wird vereinfacht. Jede Partei kann sehr schnell einen ersten entscheidungsfreudigen Eindruck von der Gegenpartei erlangen.

Dazu kommt, dass man auch sofort miteinander den Kontakt aufnehmen kann. Sollte man übereinkommen, so steht dem Betreuungsverhältnis nichts mehr im Wege. Sollte ein vielleicht zunächst positiver Eindruck dann doch nicht mehr den Wünschen entsprechen, so kann man auch hier hemmungsloser eine Absage senden, da man sich nicht gleich von Angesicht zu Angesicht gegenübersteht.

Ich weiß, dass dieses Portal noch in den Anfängen steht, dennoch möchte ich hier noch ein paar konstruktive Kritiken anmerken, die auch recht schnell zu beheben sind.

Die Startseite ist zu einseitig orientiert, obwohl sich die Plattform an mehrere Zielgruppen wendet. Man bekommt als User den Eindruck, dass sich diese Community nur der Kinderbetreuung widmet. Man erfährt nicht, dass sich hinter der Betreuungsidee noch andere Möglichkeiten eröffnen. Ist man angemeldet, sieht man die drei weiteren Reiter „Nachhilfe, Tierbetreuung und Senieorenbetreuung“.

Hier möchte ich gleich hinzufügen, dass es informativ für den User ist, wenn auf den anderen Reitern ein Hinweis erscheint, wenn man mit der Maus über diese fährt, wie z.B. „ist in Kürze aktiv“. Bisher sieht man die Reiter, aber man weiß gar nicht welche Funktionen diese haben.

Last but not least ist mir aufgefallen, dass die Betreiber dieser Community ein Weblog schreiben. Dieses ist jedoch nicht auf den Communityseiten aufgeführt. Das wäre vielleicht eine andere Lösung, um darauf aufmerksam zu machen, dass es sich nicht nur um eine Community handelt, die sich vorrangig der Kinderbetreuung verschreibt, sondern eben auch andere Chancen ermöglicht.

Mein Fazit: Dieses Portal bietet großes Potenzial, aber es ist auch noch einiges zu tun für die Betreiber. Doch seht selbst wie sich das Portal weiter entwickelt.

1 Kommentar zu „Betreuung schnell gefunden“

  1. Die Plattform ist auch aus meiner Sicht eine nützliche Unterstützung, um Kontakt zu Betreuern zu erhalten.
    In solch intimen Bereichen, wie die Betreuung von Menschen halte ich jedoch ein Konzept für besser, bei dem der Anbieter ganz individuell nach passenden Betreuerinnen sucht und diese dann vorstellt. Das ist hier natürlich nur schwer möglich, weil das das Angebot quer durch alle sozialen Dienstleistungen gestreut ist. Das geht nur auf Kosten der Qualität. Wer speziell im Bereich der Seniorenbetreuung passende Angebote sucht, sollte es mal auf der Seite: http://www.altenpflege-haushaltshilfen.de versuchen. Dort schildert man seinen individuellen Bedarf und erhält innerhalb kürzester Zeit kostenlose Angebote.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top