Es weihnachtet sehr…

Seit dem 21. November 2007 bietet Ecato, das Marktplatz-Netzwerk, allen Websitebetreibern sowie Bloggern die Möglichkeit, einen Weihnachtsmarkt auf ihren Internetseiten einzurichten. Das Layout des individuellen, virtuellen Shoppingportals ist mit markanten, sentimentalen Weihnachtsdekorationen verziert.

Mit Hilfe der Aktion „Bloggen, Verdienen, Gewinnen” schafft Ecato einen zusätzlichen Anreiz für die Marktplatzbetreiber. Jeder, der sich einen solchen Weihnachtsmarktplatz einrichtet, kann teilnehmen.

Die Teilnahmebedingungen sind recht einfach:
1. Weihnachtsmarktplatz einrichten
2. über die Aktion „Bloggen – Verdienen – Gewinnen“ berichten und diese in seiner Website verlinken
3. persönliche Wunschliste mit mindestens drei Produkten des „Weihnachtsmarktes“ bis zu einem maximalen Wert von 100€ anlegen

Lieber guter Weihnachtsmann,
zieh die langen Stiefel an,
kämme deinen weißen Bart,
mach dich auf die Weihnachtsfahrt.

Komm doch auch in unser Haus,
packe die Geschenke aus.
Ach, erst das Sprüchlein wolltest du?
Ja, ich kann es, hör mal zu:

Lieber, guter Weihnachtsmann,
schau mich nicht so böse an.
Stecke deine Rute ein,
will auch immer artig sein!

Meine Wunschliste:

Nintendo DS

Nintendo DS Tetris

Nintendo DS New Super Mario Bros

Nintendo DS Noch mehr Gehirnjogging

Musik

Album von Timberland

Gesellschaftsspiele

Extreme Activity

Activity

Tabu XXL

Therapy

Bücher

Günther Wallraff „Der Aufmacher

Stefan Aust „Der Baader Meinhof Komplex“

Grammatik kreativ

Geschichte am Computer

Neue Medien im Deutschunterricht

Tja, irgendwie könnte meine Wunschliste noch ewig fortgesetzt werden, aber es müssen auch noch Wünsche für das kommende Jahr bleiben. In diesem Sinne wünsche ich schon einmal allen, die an der Aktion teilnehmen, gutes Gelingen, besinnliche Feiertage und alles Gute für 2008.

2 Kommentare zu „Es weihnachtet sehr…“

  1. Pingback: Gewinner der “Bloggen, Verdienen, Gewinnen” Weihnachtsaktion

  2. Tja, und so wurden in diesem Jahr bei der „Bloggen, Verdienen und Gewinnen“-Aktion drei von sieben Teilnehmern glücklich gemacht. Die Gewinnchance war hoch, doch ich bin knapp vorbeigerutscht 🙁 Naja, aber wie heißt es so schön: Pech im Spiel, Glück in der LIEBE!!! Ich glaube dann bevorzuge ich das lieber so, denn davon hat der Mensch letzten endes viel mehr, als von irgendeinem Gerät, was durch den Gebrauch recht schnell kaputt geht…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top